ReviewDemo-Review

Band
HELLDOZERS 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #360 
Titel
Carnival 
Erscheinungsjahr
2017 
Note

Die HELLDOZERS rocken sich mit gepflegter Rotznasigkeit durch einen coolen Mix aus Southern, Groove, Sludge und Thrash Metal mit einer dezenten Schüppe Rock´n´Roll-Drive. Das Ganze klingt, als würden Motörhead, Crowbar, Down und Pantera zum Tanztee laden und Phil Anselmo mit seinen rauen bis heiseren Vocals das Mikro überlassen. Hinter den HELLDOZERS stecken vier Kölner mit u.a. russischen und griechischen Wurzeln, die seit ihrer Gründung 2010 bereits zwei EPs und einen Longplayer rausgehauen haben. Album Nummer zwei, „Carnival“, kann sich als hundertprozentige Eigenproduktion lässig neben so manchem Act mit Labeldeal sehen lassen, und auch Lemmy, dem mit ´We Love Motörhead ´16´ Tribut gezollt wird, hätte mit dem Quartett sicherlich den einen oder anderen Whiskey vernichtet. Wenn die Rheinländer ihre lässig-breitbeinige Rock´n´Roll-Attitüde live genauso gut rüberbringen, sollte man in den Kölner Clubs mal nach den HELLDOZERS Ausschau halten.
* Mehr Infos gibt´s hier: www.helldozers.com.


Conny Schiffbauer

AMAZONEMPFEHLUNG