ReviewDemo-Review

Band
MORAST 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #352 
Titel
Demo 
Erscheinungsjahr
2016 
Note

Beim diesjährigen Acherontic Arts Festival hinterließen MORAST u.a. dadurch bleibenden Eindruck, dass ein, zwei dargebotene Nummern eine mittelschwere Kante in Richtung Celtic Frost/Triptykon auffuhren. Bei den vier Songs dieses Demos kommt das zwar nicht ganz so offensichtlich durch, aber auch hier wird vor allem rabiatestens durch Midtempo-Regionen stampfende Musik zwischen Death Doom, Crust Sludge und ´ner Prise Düster-Psychedelic geboten, die von infernalischer Brachialität und beachtlich dichter Atmosphäre ist. Einzelne Bandmitglieder kennt man im Übrigen auch von den nicht minder derben Nightslug, den ebenso mächtigen Serpent Eater und der Kölner Hardcore-Punk-Legende Hammerhead, weswegen die souveräne Inszenierung dieses beeindruckenden Brecherteils jetzt auch nicht groß verwundert.
* Gibt´s zum „Name Your Price“ auf morast.bandcamp.com.


Simon Dümpelmann

AMAZONEMPFEHLUNG