ReviewDemo-Review

Band
GORELEM 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #347 
Titel
II 
Erscheinungsjahr
2016 
Note

So kann´s gehen: Anhand des Bandnamens und des schicken Innencovers – Leichen auf Pfählen (Metal-Schaschlik, you know?) – ist man reflexartig versucht, GORELEM dem Black- oder Death-Metal-Lager zuzuordnen, und dann wummert nach einem kurzen Intro mit ´Generator´ eine Nummer aus den Boxen, die umgehend Assoziationen an Wüstenfüchse wie Fu Manchu oder seelige Kyuss heraufbeschwört. Die Jungs haben Geschmack und beweisen das auch mit dem Eingangsriff, das fatal an Thin Lizzys ´Are You Ready´ erinnert. Im weiteren Verlauf der EP watet das Power-Trio aus Berlin dann durch Sludge-Gefilde (´Chrome´), gibt Kostproben heftig rumpelnden Rock´n´Rolls (´Too Drunk To Fuck´) ab und fällt somit unter den von Herrn Kaiser geprägten Genrebegriff „Bierdosen-Metal“.
* Für ´nen schlanken Fünfer (zuzüglich Versand) kann man „II“ unter order@gorelem.de bestellen, weitergehende Infos zu dem Trio infernale finden sich unter www.gorelem.de und www.facebook.com/gorelem666. Prost!


Thomas Kupfer

AMAZONEMPFEHLUNG