ReviewDemo-Review

Band
THE INNER ME 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #345 
Titel
A New Horizon 
Erscheinungsjahr
2016 
Note

Die Niederösterreicher THE INNER ME sind das Baby des Szene-Veteranen Reinhard „Kotza“ Müller (g.; u.a. ex-Lizzard/Dyers-Eve) und klar die beste „Band“, in der er je gespielt hat, denn „A New Horizon“ bietet klischeefreien Heavy Metal mit Power-Metal-Schlagseite und gelegentlichen leichten Frühneunziger-Prog-Metal-Vibes, der nicht nur „professionell“ (inklusive Mastering und Gastsolo von Ex-Megadeth-Klampfer Glen Drover), sondern aufgrund des feinen Hook-Gespürs vor allem absolut sinnvoll klingt. Auch aufgrund eines komplett fehlenden Images besteht in der mehr denn je kodizesverseuchten Szene zwar ein wenig die Gefahr, dass dem Dreier plus (leider) Drumcomputer das gleiche Zwischen-den-Stühlen-Schicksal blüht wie z.B. seinen Landsmännern und Jaedike-Über-Faves Stygma IV, das sollte für den Moment aber auf keinen Fall interessieren.
Checkt fürs Erste www.theinnerme.at oder www.facebook.com/theinnermemusic und lasst euch die Lauscher freipusten. Die Bestellung der fabrikgepressten Zehn-Track-CD (Jewelcase, zwölfseitiges Booklet) folgt dann eh auf dem Fuße.


Boris Kaiser

AMAZONEMPFEHLUNG