ReviewDemo-Review

Band
NIGHTMARE ENEMY 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #342 
Titel
Four Years Of Silence 
Erscheinungsjahr
2015 
Note

(26:34)
Schicke Kreuzung aus Sonata Arctica, Stratovarius und Sentenced gefällig? NIGHTMARE ENEMY, die sich mit „Four Years Of Silence“ nach längerer Zeit aus der Versenkung zurückmelden, bilden auf ihrer neuen Fünf-Track-EP ziemlich genau die Schnittmenge dieser Landesgenossen. Während der Titeltrack und der Opener ´White Dove Down´ Paradebeispiele für griffigen, flotten Power Metal sind, packen die Nordlichter mit ´Gone (With The Wind)´ eine starke Ballade voller finnischer Winter-Melancholie und toller Streicher-Arrangements aus, die beim Rausschmeißer-Epos ´The Light At The End Of Hope´ wieder aufgegriffen werden. Dass Master(ing)mind Joona Lukala bei der Produktion seine Finger im Spiel hatte, hört man dem Scheibchen obendrein an. Schluss mit leise!
* Streamen: Soundcloud. Infos und Kaufen: www.nightmareenemy.com


Alexandra Michels

AMAZONEMPFEHLUNG