ReviewDemo-Review

Band
LAST JETON 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #341 
Titel
Next Level 
Erscheinungsjahr
2015 
Note

(16:31)
Die Attitüde von LAST JETON nötigt Respekt ab: Anstatt bei einer kleinen Plattenfirma zu versauern, macht die Band um Frontfräulein Saskia Hedzet lieber alles in Eigenregie. Okay, nicht alles, denn um den Sound der dritten Veröffentlichung seit 2011 kümmerte sich erneut Producer Kristian „Kohle“ Kohlmannslehner (u.a. Powerwolf, Crematory), der „Next Level“ einen zeitgemäßen, aber nie zu modernen Klang verpasst hat. Dabei steht Saskias amtliche Rock-Röhre einmal mehr im Mittelpunkt der vier neuen Nummern zwischen gefälligem Radio- respektive Alternative Rock, Metal und etwas Pop, von denen der gemächliche Opener ´In The End´ für meinen Geschmack das größte kommerzielle Potenzial hat.
* Die EP bekommt ihr für schlappe 6,50 Euro inklusive Porto bei info@lastjeton.com oder www.lastjeton.com.


Uwe "Buffo" Schnädelbach

AMAZONEMPFEHLUNG