ReviewDemo-Review

Band
BATTALION 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #340 
Titel
Generation Movement 
Erscheinungsjahr
2015 
Note

(40:56)
Lieber gut geklaut als schlecht selbst gemacht? Im Falle der Schweizer Thrasher BATTALION heißt die Antwort ja, selbst wenn das Quartett aus Zürich über weite Strecken seines dritten Höllenritts „Generation Movement“ wie eine Tribute-to-Slayer-Kapelle klingt. Angefangen bei den Vocals von Gitarrist Silvan Etzensperger (Phrasierung und Stimmfarbe) über die Riffs bzw. Gitarrenarbeit bis hin zu den Melodien, mit denen Araya & Co. vor allem auf ihren ersten fünf Alben für Furore gesorgt haben. Ein bisschen mehr Eigenständigkeit könnte den Eidgenossen demzufolge nicht schaden, Laune machen Abrissbirnen wie der schnelle Opener ´Rapid Damage´, die kurze „Reign In Blood“-Hommage ´Militia Callin´´, die eingängigen ´An Unaltered Attitude´ und ´Lowrider´ oder der epische Titeltrack, der es auf die untypische Spielzeit von siebeneinhalb Minuten bringt, aber trotzdem. Weitere Pluspunkte gibt´s für den ansprechenden Sound, für den die Combo in Zusammenarbeit mit Gurd-Boss V.O. Pulver (u.a. Pro-Pain, Destruction) sorgte.
* Die CD könnt ihr für 15 Euro inklusive Porto bei contact@battalion.ch ordern.


Uwe "Buffo" Schnädelbach

AMAZONEMPFEHLUNG