ReviewBuch

Band
COREY TAYLOR 
Kategorie
Buch 
Heft
RH #371 
Titel
Zertrumpelt – Meine Abrechnung mit dem modernen Amerika 
Erscheinungsjahr
2018 
Note

(Hannibal Verlag)
Es ist keine Überraschung: Corey Taylor hält nichts von Donald Trump, schon gar nicht als US-Präsident. In Taylor´scher Manier bringt der Slipknot/Stone-Sour-Sänger daher unter dem Titel „Zertrumpelt“ wütende Worte aufs Papier. Ursprünglich sollte das Buch nach Hillary Clintons sicherem Wahltriumph 2016 veranschaulichen, wie sich die Demokraten neu ausrichten. Pustekuchen: Nach Trumps Sieg lässt Taylor nun ordentlich Dampf über den Präsidenten, die Lage der Nation und die Gesellschaft ab. Schon das erste Kapitel ist ein vor Wut fast platzender, touretteartiger Gedankenstrom. Danach fängt sich der Geschichtsfan und erläutert die politischen Entwicklungen in den USA seit Reagan, die aktuelle Situation sowie das Selbstbild der Amerikaner. Die historischen und soziologischen Teile erklärt er mit Anekdoten aus seiner schwierigen Kindheit und Jugend im konservativen Mittleren Westen oder Tourerlebnissen im Ausland. Taylor schreibt, wie er spricht: mit vielen Einschüben, Flüchen und Großbuchstaben, politisch teilweise nicht ganz korrekt und voller persönlicher Meinung, bei der man das eine oder andere Mal zusammenzuckt. Eine aufschlussreiche, subjektive Bestandsaufnahme der amerikanischen Politik und Gesellschaft. Getränkeempfehlung: Beruhigungstee.


Isabell Raddatz

AMAZONEMPFEHLUNG