ReviewBuch

Band
THIN LIZZY 
Kategorie
Buch 
Heft
RH #343 
Titel
ARE YOU READY? THIN LIZZY: ALBUM BY ALBUM 
Erscheinungsjahr
2015 
Note

Alan Byrne
(Soundcheck Books)
Alan Byrne ist keiner der berüchtigten Vielschreiber von der Insel. Sein Fachwissen geht nicht in die Breite, sondern in die Tiefe. Byrne ist ausgewiesener Lizzy-Fachmann. Mit „Are You Ready? Thin Lizzy: Album By Album“ schließt der gebürtige Ire seine Trilogie über eine der besten Hardrock-Bands aller Zeiten ab. Auch wer die Vorgängerwerke „Soldiers Of Fortune“ (2004) sowie „Philip Lynott: Renegade Of Thin Lizzy“ (2012) bereits kennt, wird in Byrnes gerade erschienenem Schmöker viel Neues entdecken. Während sich leider nicht nur in englischen Musikzeitschriften die „Album by album“-Analyse im Wiederkäuen altbekannter Fakten erschöpft, hat Byrne auf eigene Faust Informationen gesammelt. Sein Interview-Verzeichnis ist über eine Seite lang und umfasst u.a. Produzenten (Tony Platt, Chris Tsangarides), Coverzeichner (Jim Fitzpatrick, Rodney Matthews) und natürlich zahlreiche Musiker (Brian Robertson, Eric Bell und sogar Snowy White). So entsteht ein etwas anderes Bild von Thin Lizzy, das eben nicht gänzlich auf Phil Lynott fokussiert ist. Byrne hat seine Hausaufgaben ohne Frage gemacht: Im Januar 2012 überraschte eine offizielle Presseerklärung mit der Nachricht, dass unglaubliche 700 unveröffentlichte Lizzy-Demos aufgetaucht seien – der ausgewiesene Lizzy-Alleswisser hat sich Zugang zu einigen dieser Aufnahmen verschafft (in der Mehrzahl natürlich lediglich Fragmente) und zieht in seinem Buch immer wieder erhellende Vergleiche zum offiziell veröffentlichten Lizzy-Katalog.


Matthias Mader

AMAZONEMPFEHLUNG