ReviewBuch

Band
BLIND PETITION 
Kategorie
Buch 
Heft
RH #334 
Titel
Keine Gnade! - Die Blind Petition Story 
Erscheinungsjahr
2015 
Note

Andi Appel
(Resonace)
Okay, BLIND PETITION haben in Deutschland nie viel gerissen. Dennoch hat die Truppe aus Wien eine eindrucksvolle Geschichte, die in der Biographie von Andi Appel erzählt wird. Im Buch geht es aber nicht nur um die Band, sondern in erster Linie um Mastermind Hannes „Fussel“ Bartsch, der als einzig verbleibendes Originalmitglied seit vierzig Jahren den Laden zusammenhält und dessen musikalischer Lebensweg auf 220 Seiten chronologisch erzählt wird. Klar, dass dabei Sex, Drugs und Rock`n`Roll nicht zu kurz kommen, aber es geht auch um Freundschaften, Familie, Hells Angels und um Zeitgeschichte. Herausgekommen ist eine kurzweilige und liebevolle Lektüre, die schön bebildert ist. 
Immerhin hat der Gitarrist eine Menge erlebt, ist mit Bands wie Iron Maiden, Brian May, Gotthard und UFO aufgetreten, als Headliner auf einem großen Festival in der Ukraine gespielt, in einem Werbefilm aufgetreten - und hat den Überblick über eine drehfreudiges Besetzungskarusell behalten. Ganz wie nach dem Genuss des Anvil-Films wünscht man Hannes und seinen aktuellen Mitmusikern (mittlerweile sind BLIND PETITION dank der Mitarbeit seines Sohn und seines Bruders fast eine Familienband) einen späten Karriereschub.
Wie heißt es in der Einleitung so schön: „Holen Sie sich ein Bier, machen Sie es sich gemütlich. Und ich wünsche Ihnen viel Spaß mit meiner Geschichte.“ Es lohnt sich!


Wolfram Küper

AMAZONEMPFEHLUNG