ReviewBuch

Band
SOULFLY,SEPULTURA 
Kategorie
Buch 
Heft
RH #330 
Titel
MY BLOODY ROOTS - FROM SEPULTURA TO SOULFLY 
Erscheinungsjahr
2014 
Note

Max Cavalera with Joel McIver
(Jawbone)
Die MAX CAVALERA-Biografie erschien zunächst nur auf Portugiesisch, ist mittlerweile aber auch als englische Ausgabe zu haben. Wie der Titel schon verrät, erzählt Cavalera den kometenhaften Aufstieg seiner Band Sepultura, von der er sich nach dem extrem erfolgreichen „Roots“-Album überraschend trennt, was auch eine jahrelange Funkstille zwischen ihm und seinem Bruder, Sepultura-Drummer Igor Cavalera, nach sich zieht. Es folgt die musikalische Wiederauferstehung mit Soulfly und – einige Jahre später – auch die Versöhnung mit seinem Bruder.
Wer die Geschichte von Max einigermaßen verfolgt hat, weiß, dass es genügend Höhen und Tiefen gab, um eine spannende Biografie zusammenzustellen. Das ist Cavalera und seinem Co-Autor Joel McIver aber leider nur teilweise gelungen. Besonders lesenswert sind die Kapitel über Max´ Kindheit und die Anfänge von Sepultura, weil sie u.a. einzigartige Einblicke in die brasilianische Lebenswelt der Achtziger gewähren. Auch im weiteren Verlauf mag man das Buch kaum aus der Hand legen, aber die beiden Autoren hangeln sich etwas zu sehr an den üblichen Fixpunkten wie Albumveröffentlichungen entlang. Einblicke in Cavaleras Innenleben kommen dabei zu kurz; dass die Sepultura-Musiker vor jeder Albumveröffentlichung unter enormem Druck standen, wird beispielsweise nur beiläufig erwähnt. Auch eine (bisher verschwiegene) Alkohol- und Tablettenabhängigkeit und der Entzug werden wenig detailreich abgehandelt. Den größten Bock schießt das Duo bezüglich des Sepultura-Splits: Auf dem Backcover wird das Buch damit beworben, dass hier „die komplette Story“ hinter der Trennung zu lesen sei. Im Endeffekt bleiben der Split und besonders die Umstände des Todes von Cavaleras Stiefsohn Dana Wells jedoch sehr lückenhaft und nebulös. Dennoch ist das mit einem coolen Vorwort von Dave Grohl ausgestattete „My Bloody Roots“ für Fans ein extrem lesenswertes Buch, das einen dazu verleitet, die gesamte Cavalera-Diskografie als Soundtrack aufzulegen.


Ronny Bittner

AMAZONEMPFEHLUNG