ReviewBuch

Kategorie
Buch 
Heft
RH #325 
Titel
NOT JUST TITS IN A CORSET: CELEBRATING WOMEN IN METAL 
Erscheinungsjahr
2014 
Note

Jill Hughes Kirtland
(Eigenverlag/www.jillkirtland.com)
Zugegeben, ein wenig stumpf kommt er ja schon daher, der Titel von Jill Kirtlands Buch, aber natürlich steckt dahinter ein Konzept. Jills Fotoband „Not Just Tits In A Corset“ ist ein Spiegel für Diskussionen, in denen sich Frauen im Metalbereich bis heute überraschend häufig wiederfinden. „Kaufst du die Gitarre für deinen Freund?“ „Zu Hause hörst du aber andere Musik, stimmt´s?“ Oder der Klassiker: „Du willst doch nur mit der Band schlafen!“ Die Antwort lautet „Nein“, und das schon seit Jahrzehnten – das beweist Kirtland, indem sie Musikerinnen aus mehreren Generationen zu Wort kommen lässt. Ihr Buch ist toll in Szene gesetzte Rock´n´Roll-Geschichte aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Zu Wort kommen dabei nicht nur die Großen der Szene von Doro bis Cristina Scabbia, sondern auch viele Nachwuchstalente. Das kann man jetzt überflüssig finden, in eine Tüte hyperventilieren und lamentieren: „Hilfe, ein feministisches Rock-Manifest auf Hochglanzpapier!“ Man kann aber auch einfach mal entspannt an einem kühlen Getränk nippen und sich die aufopferungsvolle Arbeit eines Mit-Metalheads anschauen. Lange Haare sind schließlich zum Bangen gemacht.


Laura Niebling

AMAZONEMPFEHLUNG