ReviewBuch

Kategorie
Buch 
Heft
RH #307 
Titel
MOTÖRHEAD - LIVE TO WIN 
Erscheinungsjahr
2012 
Note

Alan Burridge
(Cleopatra)
Alan Burridge ist seit 1979 einer der Organisatoren des MOTÖRHEAD-Fanclubs und offizieller Band-Biograf. Lemmy verfasste für „Live To Win“ das Vorwort und bezeichnet Alan als Freund. So liest sich das gut 200 Seiten starke, englischsprachige Werk dann auch: relativ akribisch, aber auf Nummer sicher getrimmt. Die ersten Karrierejahre sind detailfreudig und interessant dokumentiert und das absolute Highlight. Später wird´s etwas oberflächlich. Es gibt keine gesonderten Interviews und nur selten Blicke hinter die Kulissen. Stattdessen übernimmt Alan sogar komplette Pressetexte und verlässt sich zu sehr auf das chronologische Abarbeiten von - zugegeben: verdammt vielen - Fakten. Es fehlt das letzte Quäntchen Herzblut, der auch mal kritische Blick (der gerade aus Fan-Perspektive sehr reizvoll gewesen wäre). Zudem wurde beim Lektorat geschlampt. Es gibt einige inhaltliche Fehler und Wiederholungen sowie unnötige Rechtschreibschludereien. Das Fotomaterial ist abgesehen von ein paar durchschnittlichen Fan-Schnappschüssen gut bis super. Nachgewachsene Motörheadbanger können „Live To Win“ als Einstiegslektüre verwenden, für ältere Die-hards ist es hingegen weniger ergiebig.


Jan Jaedike

AMAZONEMPFEHLUNG