ReviewBuch

Kategorie
Buch 
Titel
EINE REISE DURCH DAS LAND DER BEKLOPPTEN UND BESCHEUERTEN (F 
Note

Vergeßt alle deutschen Scherzkekse, Kalauerköppe und Satiriker, die uns auf sämtlichen Flimmerkastenkanälen mit ihrem für null Pfennig witzigen Humordreck zumüllen. Lachen kann man nie über den ach so ulkigen Scheiß, eher schon bekommt man davon Magengeschwüre und Gehirntumore. Aber zum Glück gibt es ja noch DIETMAR WISCHMEYER, den mit grandioser Sprachgewalt, einem untrüglichen Gespür für die übelsten Abgründe der menschlichen Abrißzivilisation und ´nem herrlich zynischen Schwarzhumor gesegneten Erfinder des genialen Frühstyxradios.
In seinem neuen Buch (ein zweiter Teil ist mittlerweile auch schon erschienen) lädt er jeden, der sich angesichts des alltäglichen Wahnsinns noch nicht „die Schlagbohrmaschine an die Schläfe gesetzt“ hat, ein zu einer schonungslos bissigen „Reise durch das Land der Bekloppten und Bescheuerten“. Vom verwarzten Nachbarn über blöde Laberfressen, nerviges Verwandtengesocks und stumpfe Konsumzecken bis hin zum samstäglichen Fußgängerzonenbummel, dem Charme deutscher Backkunst und den Vorzügen von Obi- und Aldi-Märkten wird alles gnadenlos seziert, was einem schon seit Jahrzehnten höllisch auf den Sack geht. Wer dann immer noch nicht genug hat, wird mit Brechmitteln wie Karneval, Finanzamt, 1. Mai, Lindenstraße und Silvester vollgestopft, bis auch der größte Menschenfreund einsieht, daß es vor abertausend Jahren vielleicht doch das Beste gewesen wäre, wenn sich aus dem possierlichen Äffchen ein nach Ei stinkendes, amorphes Glibberwesen entwickelt hätte und nicht der Homo Sapiens.
Elend geht die Welt zugrunde - aber zumindest kann man noch drüber lachen. Wuhaha!


Michael Rensen

AMAZONEMPFEHLUNG