ReviewBuch

Kategorie
Buch 
Note

Der Berliner Iron Pages-Verlag entwickelt sich langsam, aber sicher zu einem Lieferanten erstklassiger Lexika, die für die Sammlungen echter Metal-Insider unerläßlich sind. So findet man auch in „US Metal Vol. 2“ gut recherchierte Bandvorstellungen (von Aaronsrod, Abattoir und Agent Steel bis hin zu World War III, Wyzard und Zoetrope; insgesamt 175 Stück, alle mit Discographien versehen und zum Teil bebildert), wobei der Schwerpunkt klar auf obskureren Underground-Acts liegt. Leider enthält „Vol. 2“ im Gegensatz zum Vorgänger keine Label-Portraits oder gesonderte Raritäten-Auflistungen, aber das wäre bei der Fülle an bearbeitetem Material wohl auch zu viel verlangt.
Egal. Was zählt, sind der Idealismus und die Detailverliebtheit, die hinter einem solchen Lexikon stecken und die das Lesen zu einem echten Vergnügen machen. Auch der fanatischste Insider wird in diesem Buch genügend interessante Informationen oder auch kontroverse Sichtweisen und Beurteilungen finden, so daß echte US-Metal-Maniacs hier unbedingt zugreifen sollten.
Zu haben ist das Teil für 24,90 DM (plus 1,50 DM Porto) per V-Scheck oder bar unter folgender Adresse: I.P. Verlag Jeske/Mader GbR, DGZ-Ring 7, 13086 Berlin. (Zum selben Preis gibt´s übrigens auch „US Metal Vol. 1“.)


Götz Kühnemund

AMAZONEMPFEHLUNG