ReviewArschbombe

Band
EISREGEN 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #361 
Titel
Fleischfilm 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
3.0 

Massacre/Soulfood (46:02)
Was genau man ca. zur Jahrtausendwende an EISREGEN vielleicht mal irgendwie für fünf Minuten interessant und/oder lustig fand, lässt sich heute nicht mehr so richtig nachvollziehen. „Fleischfilm“ (höhö!) ist genauso wie diverse Veröffentlichungen zuvor nämlich einfach nur eine einzige Nullnummer. Musikalisch passable Ansätze werden direkt in songschreiberisch dahingekacktem 08/15-Bierzelt-Extrem-Metal erstickt, der auch so schon einfach nur übel ist, dann allerdings zusätzlich noch mit nervtötenden Pagan-Schunkel-Schlagseiten daherkommt. Das „morbide“ Image reicht ferner nur zu müdem Augenrollen - und zu der Frage, warum genau sich Martin Schirenc (ex-Pungent-Stench) und Markus Stock (Empyrium, The Vision Bleak) eigentlich für so einen Mist hergeben. Lasst stecken! 


Simon Dümpelmann 3.0

AMAZONEMPFEHLUNG