ReviewArschbombe

Band
THE PUSSYBATS 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #359 
Titel
Indestructible 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
3.0 

Eternal Sound/Membran (52:28)
Indem THE PUSSYBATS ihren Stil als „Glam Gothic“ bezeichnen, wollen sie sich wohl jene Hardrock-Authentizität verleihen, die der Kajalstift-Fraktion gemeinhin abgeht. Die Benennung ändert dummerweise nichts daran, dass die Band auf ihrem dritten Album nicht weniger steif als zuvor agiert. Kadenzen aus Peter Burschs Gitarrengrundkurs, eine null groovende Rhythmusgruppe und das schwülstige David-Gahan-Gejammer von Sänger Sid im Verbund mit Refrain-Hooks aus der Pathos-Deutschrock-Ecke (bloß auf Mittelstufen-Englisch) machen das Debakel komplett. Um „Indestructible“ ertragen zu können, muss man selbst als hängengebliebener 40-plus-Grufti mit heimlichem Frei.Wild-Shirt im Schrank fürwahr unzerstörbar sein.


Andreas Schiffmann 3.0

AMAZONEMPFEHLUNG