ReviewArschbombe

Band
TEN-4 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #351 
Titel
A Mental Note 
Erscheinungsjahr
2016 
Note
2.0 

7hard/Membran (27:19)
Übel stinkender Schweizer Käse ist das hier: TEN-4 dilettieren in einem Spannungsfeld zwischen Hüpf-Metal und Armleuchter-Elektro, das Ganze mit unerträglichem Sprech-Gebell auf Französisch wie Englisch versehen und mit einer künstlichen Produktion aufgeblasen, für die sich die Macher schämen sollten. Die Songs auf „A Mental Note“ klingen ungefähr so, als hätte ein betrunkener James Hetfield Rumpf-Demos zum Krupps-Geniestreich „Paradise Now“ eingesungen, machen dem Landeserbe (The Young Gods) des Quartetts allerdings überhaupt keine Ehre, und die aufgesetzt wütenden Rap-Parts schlagen dem Fass mitsamt den ständigen Casio-Keyboard-Samples den Boden aus. Kann weg - aber ganz, ganz schnell.


Andreas Schiffmann 2.0

AMAZONEMPFEHLUNG