ReviewArschbombe

Band
WAY TO BODHI 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #339 
Titel
Eyed And Spied 
Erscheinungsjahr
2015 
Note
1.0 

7hard/Membran (50:26)
Was macht man ohne Talent mit all den Saiten auf der E-Gitarre? Genau: schlicht einfältige Riffs in den untersten Registern schrubbeln, brüllen und sich von irgendeinem Label signen lassen. Heraus kommen Aufwärmübungen von den ersten Seiten eines hypothetischen Djent- oder Deathcore-Lehrbuchs, verklebt zu „Songs“, wie sie Slipknot bereits mit ihren ersten Gehversuchen virtuoser und vor allem glaubwürdiger hinbekamen. Ob WAY TO BODHI („Weg zur Erleuchtung“...), die sich im Übrigen auch nicht zu schade für klaren „Gesang“ sowie ein bisschen Keyboard-Kleister sind, den Titel der „tiefsten Band der Welt“ verdienen, ist unerheblich, denn wer komponiert wie ein Grundschüler und die Fresse aufreißt wie ein pubertierender Gesamtschüler, mischt definitiv zuerst unter den flachsten seiner Zunft mit.


Andreas Schiffmann 1.0

AMAZONEMPFEHLUNG