ReviewArschbombe

Band
THE BLACK GOAT UPRISING 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #336 
Titel
Medusa 
Erscheinungsjahr
2015 
Note
3.5 

Rot´n´Roll Army (62:18)
Jimmy Psycho, der Strippenzieher hinter diesem Projekt, hat „Medusa“ während seiner Zeit als Angestellter einer geschlossenen Anstalt geschrieben und fährt dementsprechend keinen Kuschelkurs: THE BLACK GOAT UPRISING spielen Gitarren-Drone mit Industrial-Flair (Drumcomputer, Samples) und zu wenigen Aha-Momenten, um sich in diesem ohnehin schon beliebigen Genre hervorzutun. Das Album ist reine Stimmungsmache - Songs erwartet ja keiner -, nervt aber mit zu viel Krach, der ins Leere läuft, also verpufft jegliches Potenzial, den Hörer zu läutern oder anderweitig mitzureißen. Zu selten arbeitet Mr. Psycho mit hervorstechenden Harmonien oder Melodien zum Kontrastieren der allseitigen Hässlichkeit, weshalb die Chose tatsächlich verstört wie David Lynchs Streifen „Eraserhead“ (damit wirbt das Label) - und genauso ungenießbar ist.


Andreas Schiffmann 3.5

AMAZONEMPFEHLUNG