ReviewArschbombe

Band
NACHTBLUT 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #331 
Titel
Chimonas 
Erscheinungsjahr
2014 
Note
1.0 

ARSCHBOMBE

Napalm/Edel (49:53)
Das Black-Metal-Keifen ist das Beste an den Osnabrücker Dark-Metallern NACHTBLUT, die auch auf ihrem vierten Longplayer nicht vor mit dem Hackebeil getrimmten Reimen zurückschrecken. Ihr unverblümter Antiislamismus bricht sich in den ersten beiden Songs ´Gotteskrieger´ und ´Wien 1683´ Bahn, jeweils im stampfenden Midtempo-Rhythmus, der sich durch das Album zieht. Nach dünnen Trompeten-Fanfaren heißt es in letzterem Lied „In jeder Himmelsrichtung ist der Feind/ Wir halten zusammen/ Wir kämpften vereint“ mit der „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“-Attitüde, auf dessen Klaviatur auch Deutschrock-Bands so stumpf-virtuos herumdrücken. Jungen, schönen Frauen psychopathisch nachzustellen, ist ein Thema, das sich neben dem Antiislamismus wiederkehrend findet, teils in Rammstein-für-Arme-Machart vorgetragen. „Chimonas“ beleidigt den gesunden Menschenverstand also gleich auf mehreren Ebenen und verdient den ausgestreckten Mittelfinger.


Gretha Breuer 1.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen