ReviewArschbombe

Band
NACHTBLUT 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #331 
Titel
Chimonas 
Erscheinungsjahr
2014 
Note
1.0 

ARSCHBOMBE

Napalm/Edel (49:53)
Das Black-Metal-Keifen ist das Beste an den Osnabrücker Dark-Metallern NACHTBLUT, die auch auf ihrem vierten Longplayer nicht vor mit dem Hackebeil getrimmten Reimen zurückschrecken. Ihr unverblümter Antiislamismus bricht sich in den ersten beiden Songs ´Gotteskrieger´ und ´Wien 1683´ Bahn, jeweils im stampfenden Midtempo-Rhythmus, der sich durch das Album zieht. Nach dünnen Trompeten-Fanfaren heißt es in letzterem Lied „In jeder Himmelsrichtung ist der Feind/ Wir halten zusammen/ Wir kämpften vereint“ mit der „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“-Attitüde, auf dessen Klaviatur auch Deutschrock-Bands so stumpf-virtuos herumdrücken. Jungen, schönen Frauen psychopathisch nachzustellen, ist ein Thema, das sich neben dem Antiislamismus wiederkehrend findet, teils in Rammstein-für-Arme-Machart vorgetragen. „Chimonas“ beleidigt den gesunden Menschenverstand also gleich auf mehreren Ebenen und verdient den ausgestreckten Mittelfinger.


Gretha Breuer 1.0

AMAZONEMPFEHLUNG