ReviewArschbombe

Band
ESKIMO CALLBOY 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #299 
Titel
Bury Me In Vegas 
Erscheinungsjahr
2012 
Note
0.0 

Redfield/Alive (34:31)
VÖ: am besten gar nicht
Man nehme den stinkigsten Haufen aus dem eh komplett beschissenen Eurodance-Sektor und ähnlich gelagerten Disco-, Techno- und Popschrott und mixe ihn mit den infantilsten und allerniedersten Klischees des Metalcore, und heraus kommt lupenreiner Dummbratzen-Core für die Generation Pisa-Versager, der in früheren Jahrzehnten auf Hardrock- und Metal-Festivals wohl ohne Zweifel ein paar vollkommen verdiente Backpfeifen zur Folge gehabt hätte. 2012 wundert man sich allerdings so gut wie gar nicht mehr, dass solch ein Mist u.a. auf den Billings des With Full Force und Summer Breeze auftaucht.
Uneingeschränkt empfehlenswert für Unterschichten-TV-Glotzer, die eine Hartz-IV-Karriere für einen erstrebenswerten Lebensentwurf halten.


Andreas Himmelstein 0.0

AMAZONEMPFEHLUNG