ReviewArschbombe

Band
HASSMORD 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #288 
Titel
Scherbenkotsplittergranate 
Erscheinungsjahr
2011 
Note
0.0 

Human To Dust/Twilight (42:04)
Zwei defekte Glühlampen am Notstromaggregat des deutschen Kreisklasse-Black-Metal haben wieder auf Handbetrieb umgestellt, und bei all der ergebnisarmen Mütze-Glatze-Mütze-Rubbelei dieser veritablen Freizeitkanaillen aus Niedersachsen verliert der entweder amüsierte oder sich verarscht vorkommende Hörer den Blick dafür, worum es den Dummdummgeschossen Agramoth und Grave tatsächlich geht: „´Scherbenkotsplittergranate´ wurde geschaffen, um zu vernichten. Schwarzer Massenvernichtungs-Metal.“ Am besten wäre es, wenn sich das Nixkönnerdoppel wortwörtlich ans eigene Wahlprogramm hielte: Also, HASSMORD, bastelt euch doch aus der Erstauflage eurer „Pleiten-, Pech- und Pannen-CD“ einen Gürtel, bindet ihn euch um den Bauch - und zündet ihn an. Ich wette, es macht weder „Rums!“ noch ein minimales „Püffchen“. Nur ein bisschen stinken wird´s.


Wolf-Rüdiger Mühlmann 0.0

AMAZONEMPFEHLUNG