ReviewArschbombe

Band
HASSMORD 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #288 
Titel
Scherbenkotsplittergranate 
Erscheinungsjahr
2011 
Note
0.0 

Human To Dust/Twilight (42:04)
Zwei defekte Glühlampen am Notstromaggregat des deutschen Kreisklasse-Black-Metal haben wieder auf Handbetrieb umgestellt, und bei all der ergebnisarmen Mütze-Glatze-Mütze-Rubbelei dieser veritablen Freizeitkanaillen aus Niedersachsen verliert der entweder amüsierte oder sich verarscht vorkommende Hörer den Blick dafür, worum es den Dummdummgeschossen Agramoth und Grave tatsächlich geht: „´Scherbenkotsplittergranate´ wurde geschaffen, um zu vernichten. Schwarzer Massenvernichtungs-Metal.“ Am besten wäre es, wenn sich das Nixkönnerdoppel wortwörtlich ans eigene Wahlprogramm hielte: Also, HASSMORD, bastelt euch doch aus der Erstauflage eurer „Pleiten-, Pech- und Pannen-CD“ einen Gürtel, bindet ihn euch um den Bauch - und zündet ihn an. Ich wette, es macht weder „Rums!“ noch ein minimales „Püffchen“. Nur ein bisschen stinken wird´s.


Wolf-Rüdiger Mühlmann 0.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen