ReviewArschbombe

Band
POWER QUEST 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #219 
Titel
Magic Never Dies 
Erscheinungsjahr
2005 
Note
2.0 

(52:56)
Aua! Welcher Depp hat DEN Jungs denn einen Vertrag gegeben? Die selbst ernannte Power-Metal-Sensation (hahahaha!) aus Großbritannien ist nun wirklich selbst mit zwei bis drei Promille im Blut ein absoluter Rohrkrepierer. Der Müll, den die Jungs verzapfen, liegt irgendwo in einer gruseligen Schnittmenge aus Axxis und Freedom Call, und alleine das verursacht bei mir höchstens eine erhöhte Darmflatulenz. Die billige Produktion und der übel nervige Schreihals am Mikro tun ihr Übriges, und strunzdumme Rocknümmerchen wie ´Find My Heaven´, ´Children Of The Dream´ oder ´Hold On To Love´ sind einfach nur schmierig-schmalzige Grütze.
Gut, kaufen tut den Mist wohl eh keiner, aber einfach schade, dass dieser untalentierte Haufen irgendeiner anderen Band einen Plattenvertrag vor der Nase weggeschnappt hat.


Frank Trojan 2.0

AMAZONEMPFEHLUNG