ReviewArschbombe

Band
FINNUGOR 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #208 
Titel
Darkness Needs Us 
Note
2.0 

(67:09)
Das finnisch-ungarische Schwarzmetall-Duo hat bei diesem Album auf nicht weniger als zehn mehr oder minder illustre Gäste zurückgegriffen. So veredelte Attila Csihar (Mayhem, Aborym, Tormentor) den Titeltrack, gab Siebenbürgens Marcus Ehlin bei ´We Came Back With The Nightfall´ seine Visitenkarte ab und steuerte Morfeus (Limbonic Art, Dimension F3h) einen Alternativ-Mix von ´Wings Of Kryy´ bei. Trotz dieses enormen personellen Aufwands ist „Darkness Needs Us“ ein total langweiliger und überflüssiger Silberling geworden. Bombastischer Black Metal definiert sich nun mal nicht durch den Kauf eines billigen Keyboards, sondern setzt ein Mindestmaß an kompositorischen Fähigkeiten voraus.
Die Dunkelheit mag FINNUGOR laut Albumtitel brauchen, der Metalfan mit Geschmack jedoch nicht.


Robert Pöpperl-Berenda 2.0

AMAZONEMPFEHLUNG