ReviewArschbombe

Band
CANCER 
Kategorie
Arschbombe 
Heft
RH #206 
Titel
Corporation$ 
Note
2.0 

(21:15)
Und wieder eine unnötige Reunion! CANCER sorgten 1991 kurzzeitig für Furore, als Gitarrengott James Murphy Station bei den Briten-Deathern machte. Das daraus resultierende Album "Death Shall Rise" sollte in keiner gut sortierten Todesblei-Sammlung fehlen. "Corporation$" wiederum ist ein völlig verkorkster Neuanfang, der fast gar nichts mit den alten Wurzeln zu tun hat. Eher versucht man, Rammstein und Oomph! nachzueifern und krampfhaft modern zu klingen. Zudem gibt es gerade mal zwei neue Songs. Der neu eingespielte Eigen-Oldie ?Witchhunt? und das Celtic-Frost-Cover ?Dethroned Emperor? machen die sträflich unterproduzierte Scheibe ("live im Studio eingespielt") auch nicht fetter. Total peinlich wird?s beim Bauerndisco-Remix von ?Oil?.
"Corporations" wird höchstens als Negativbeispiel in die Geschichtsbücher eingehen.


Robert Pöpperl-Berenda 2.0

AMAZONEMPFEHLUNG