ReviewAlbum

Band
FISTER 
Kategorie
Album 
Heft
RH #373 
Titel
No Spirit Within 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
6.5 

Listenable/Edel (48:58)
Blumige Worte muss man erst gar nicht suchen, um dem Sound der Slow-Motion-Abrisswalze FISTER beizukommen. Die sechs meist überlangen Songs (mit dem zwölfminütigen Titel-Inferno als alles überschattenden Megalithen) des Trios aus St. Louis kennen kein Licht, kein Lächeln, sondern schieben grausam mit eiserner Wucht vorwärts. Sludge-Doom in Reinkultur ohne Mitleid, der nur ganz selten mal mit Akustiktupfern im Sinne des düster-depressiven „Dead Man“-Soundtracks (Neil Young) angereichert wird. Der Trend zur Zweitemotion wird hier aber meist gnadenlos negiert. Brutal.


Mike Borrink 6.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen