ReviewAlbum

Band
CROSSON 
Kategorie
Album 
Heft
RH #373 
Titel
Invincible 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
7.0 

Metalapolis/Soulfood (38:43)
Auf den ersten Blick wirkt Jason Crosson, der kreative Mastermind hinter CROSSON, wie ein futuristischer Glam-Krieger, den man voreilig belächeln möchte. Doch auf den zweiten Blick entpuppt sich die Band aus Australien als musikalisch zwar leicht kitschiger, aber astrein komponierter Bastard aus frühen Bon Jovi, Mötley Crüe und Kiss, überzogen mit einer dicken Glasur aus Musical-Theatralik inklusive Schminke, toupierten Haaren und Klamotten wie aus einem Fantasy-Comic. „Invincible“, das bereits zweite Album des Quartetts aus Sydney, macht Spaß, denn hier werden AOR, Hardrock und Melodic Metal treffsicher zu eingängigen Hymnen, smoothen Hooklines und rockigen Ohrwürmern verschmolzen, die nur manchmal in arg schunkelige Dimensionen abdriften. Live bestimmt auch ein Erlebnis.


Conny Schiffbauer 7.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen