ReviewAlbum

Band
REVENGE 
Kategorie
Album 
Heft
RH #371 
Titel
Spitting Fire 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
7.5 

Iron Shield/Soulfood (32:35)
Mit „Spitting Fire“ haben REVENGE aus Kolumbien schon ihr siebtes Studioalbum (daneben gab es zahlreiche EPs und Split-Veröffentlichungen) am Start, und auch das spricht dafür, dass das Quartett zu den etablierten und führenden Speed-Metal-Combos aus Südamerika zählt. Künstlernamen wie Hellfire, Night Crawler und Hell Avenger, gepaart mit Songtiteln der Marke ´Heavy Metal Friends´, ´Thy Axes Scream´ oder ´Wild Till Death´, unterstreichen, dass die Latinos ihren seit dem Jahr 2002 eingeschlagenen Weg (die Schlussnummer ´Infernal Angels´ fand sich bereits auf dem Debüt) konsequent fortführen. Ihr Speed Metal der alten Schule - manchmal an der Trennlinie zum Thrash - kommt dabei von Herzen, lebt von seiner unbändigen Spielfreude, klingt absolut authentisch und kann im Unterscheid zu vielen südamerikanischen Underground-Acts mit einem akzeptablen Sound punkten.


Wolfram Küper 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen