ReviewAlbum

Band
GODSLAVE 
Kategorie
Album 
Heft
RH #371 
Titel
Reborn Again 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
8.0 

Green Zone/H´Art (53:15)
Wer das Saarland in puncto Heavy Metal auf die Chartbreaker Powerwolf reduziert, hat den Schuss bzw. noch nie was von GODSLAVE gehört. Zwar klingen die Vocals von Sänger Thommy auf dem fünften Studiodreher der Kapelle seit ihrer Taufe im Jahre 2007 manchmal ein bisserl schrill bzw. schräg, aber das macht auch ein ganzes Stück weit den Charme von „Reborn Again“ aus. Zumal bei Nummern wie ´Burn You All´ oder dem famosen ´Unseen Storm´ einer der besten Thrash-Frontmänner überhaupt, Overkill-Kultsirene Blitz, aus der Ferne grüßen lässt. Aber auch am sauberen Riffing des Gitarrenduos Bernie und Manni, der erdigen Produktion und dem froschgrünen Coverartwork gibt´s wenig zu meckern. Zudem variieren die Saarbrücker, die u.a. Szene-Ikonen wie Exodus, Destruction und Kreator zu ihren Einflüssen zählen, geschickt das Tempo, streuen bei ´Rock On, Man´ und ´Instrumental Illness´ ein paar erfrischende Rock´n´Roll-Elemente respektive ein Banjo-Solo ein, und dass GODSLAVE bewusst auf eine Ballade verzichten, sollte Thrashern vom alten Schrot und Korn eh gesetzlich vorgeschrieben werden.


Uwe "Buffo" Schnädelbach 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen