ReviewAlbum

Band
EVIL DRIVE 
Kategorie
Album 
Heft
RH #371 
Titel
Ragemaker 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
6.5 

Reaper/Soulfood (41:27)
Finnland war eine Zeit lang die erste Adresse für melodischen Death Metal. Durch den Erfolg von Children Of Bodom fanden die Labels rasch weitere hoffnungsfrohe Combos. Doch von denen hört man heute nicht mehr viel, und ob nun ausgerechnet EVIL DRIVE das Zeug dazu haben, nachhaltig Eindruck zu machen, muss bezweifelt werden. Sicher, der Fünfer zockt einwandfreien Melo-Death in der Schnittmenge von Children Of Bodom und Norther, setzt allerdings keinerlei eigene Akzente. Irritierend ist auch der komplett clean gesungene fünfte Song des Albums, ´Legends Never Die´. Zwar hat Sängerin Viktoria Viren eine sehr ordentliche Gesangsstimme, aber der gefühlige Rocker wirkt doch arg deplatziert. Insgesamt eher nichts, was man unbedingt bräuchte.


Sebastian Schilling 6.5

AMAZONEMPFEHLUNG