ReviewAlbum

Band
BLEED FROM WITHIN 
Kategorie
Album 
Heft
RH #371 
Titel
Era 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
5.0 

Century Media/Sony (41:45)
Die Herrschaften Schmidt, Schiffbauer und Kupfer bedachten die drei Vorgängerscheiben der britischen Metalcoreler durchweg mit sechs Punkten und dem Verweis auf die „großen Brüder“ The Black Dahlia Murder. Weder das eine noch das andere kann ich kleiner Doofi nachvollziehen, denn BLEED FROM WITHIN haben für mich nichts von der Rasanz, mit der TBDM um sich schlagen. Stattdessen dominiert Midtempo-Riffschiebe-Metalcore ohne kreativen Verve und, was schwerer wiegt, funktionierende Songs. Was das Ganze (laut Kollege Schmidt) mit den genialen Überlicht-Tech-Death-Fricklern Trigger The Bloodshed zu tun haben soll, übersteigt mein Fassungsvermögen vollends. „Too Far Gone“ ist ein weiteres persönlichkeitsfreies Fastfood-Produkt für die Zielgruppe mit den bunten Tattoos und großen Ohrlöchern, das zu vergessen in etwa so lange dauert, wie man braucht, um die CD aus dem Player zu pflücken und in die Rundablage zu feuern.


Hendrik Lukas 5.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen