ReviewAlbum

Band
INTO COFFIN 
Kategorie
Album 
Heft
RH #371 
Titel
The Majestic Supremacy Of Cosmic Chaos 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
8.5 

Power From Hell (28:38)
Der Bandname ist von der Resterampe, und mit der Genrebezeichnung Death-Doom haben sich auch schon recht viele eher verzichtbare Releases geschmückt. Umso schöner, dass die Skepsis, mit der ich diese Platte eingelegt habe, schon nach kurzer Zeit verflogen war. Klar kochen INTO COFFIN auch nur mit Wasser. In diesem Fall bedeutet das lange stehende Akkorde, tiefes Geröchel und lange Songs. „The Supremacy Of Cosmic Chaos“ besteht nur aus zwei Stücken, einer knapp unter, der andere knapp über 15 Minuten lang. Was die Musik der Marburger spannend macht, sind die Uptempo-Passagen, bei denen es vor allem der Drummer versteht, mit seinem Spiel für Spannung zu sorgen. In Kombination mit den Gitarren entsteht dabei ein hypnotischer, mitreißender Sog. Und auch in den langsamen, schleifenden Passagen schaffen es INTO COFFIN, die Spannung aufrechtzuerhalten. Das gelingt bei weitem nicht jeder Band in diesem Genre. Also nicht von der selbst gewählten Genrebezeichnung irritieren lassen, sondern reinhören!


Sebastian Schilling 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen