ReviewAlbum

Band
BLAMES GOD 
Kategorie
Album 
Heft
RH #371 
Titel
Christianity In Flames 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
7.5 

Star Spawn Society (15:28)
Ketten rasseln, Dämonen ächzen und lachen hämisch: Das ist das Vorspiel für die folgenden vier Songs der Chilenen BLAMES GOD. Das Cover ist eine herrlich anachronistische Digitalcollage, die an die Cover schlechter Playstation-Spiele der Neunziger erinnert: ein ramponierter Kirchturm, geflügelte Teufelsschergen und darunter das lodernde Höllenfeuer. Aber zur Musik: Die ist ebenfalls anachronistisch und demnach – dank des anhaltenden Old-School-Trends – ganz auf der Höhe der Zeit. Das Geschrote des Trios ist ansprechend produziert und schwankt, wie es für die chilenische Szene nicht ungewöhnlich ist, zwischen thrashigen Riffs und US-Death-Gemörtel. BLAMES GOD lassen aber auch ein paar Melodien einfließen, und die Jammerhaken-Soli lockern „Christianity In Flames“ auf. Guter Einstand, der Lust auf mehr macht.


Sebastian Schilling 7.5

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen