ReviewAlbum

Band
AORLHAC 
Kategorie
Album 
Heft
RH #371 
Titel
L´Esprit Des Vents 
Erscheinungsjahr
2018 
Note
8.0 

Les Acteurs De´L Ombre (57:56)
Kurz nach ihrer Gründung bringen Bands mit hoher Schlagzahl neue Musik heraus, doch dann ist die Songhalde leergeräumt, und anfängliche Unbekümmertheit weicht hinderlichem Nachdenken darüber, was man als Nächstes tun soll. Im Fall von AORLHAC war die Sache eigentlich klar, doch die Band brauchte sieben Jahre für dieses Finale einer Trilogie. Jetzt hat die Band ein Jahrzehnt auf dem Buckel und klingt angenehm unintellektuell. Der alte Schlag schnalzt mit der Zunge, wenn er ihre souverän zwischen eigenwilligen Melodien und Aggression balancierte Mischung hört, denn wer sonst kann noch etwas mit dem Namen Hirilorn anfangen? Deren „Legends Of Evil And Eternal Death“ (wie passend: dieser Tage 20 Jahre alt) schimmert hier – ob absichtlich oder nicht – ständig durch, ohne dass man von einer Kopie sprechen müsste. Deathspell Omega sollten Frankreich erst später verkopfen.


Andreas Schiffmann 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen