ReviewAlbum des Monats

Band
HARD ACTION 
Kategorie
Album des Monats 
Heft
RH #367 
Titel
Hot Wired Beat 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
9.0 

Svart/Cargo (32:18)
Schon das Debüt „Sinister Vibes“ war eine prima Ersatzdroge für Fans und Freunde der Hellacopters, aber man traut sich kaum, es zu schreiben: Mit „Hot Wired Beat“ setzen HARD ACTION noch mal einen drauf. Bandkopf und Gitarrist Ville Valavuo, der uns im Rock-Hard-Interview mal steckte, dass er neben Speedtrap und HARD ACTION noch drei weitere Bands am Laufen hat, hat sich mit seinen Sidekicks diesmal dazu entschieden, die latenten Punk- und Garagen-Rock-Einflüsse, die man beim Erstling noch heraushören konnte, fast gänzlich außen vor zu lassen und stattdessen eine lupenreine Rock´n´Roll-Platte allererster Güte einzuspielen. Als Inspirationsquelle dürften dabei auch Robert Pehrsson´s Humbucker hergehalten haben, wie locker und relaxt swingende Nummern wie ´Nothing Ever Changed´ (auf der diesmonatigen „Lauschangriff“-CD zu finden), ´Running Start´ und vor allem ´The Losing Side´, die vermutlich beste Hymne, die Robert Pehrsson eben nicht geschrieben hat, beweisen. Dass trotz aller Lässigkeit und großen Melodien der notwendige Drive, Rotz und eine gewisse Schnoddrigkeit nicht auf der Strecke bleiben, ist die große Kunst, die HARD ACTION so gut beherrschen wie nur wenige andere Bands.
„Hot Wired Beat“ ist ganz großes Rock´n´Roll-Kino und geht schon jetzt als echter Genreknaller über die Ziellinie!

DISKOGRAFIE

Sinister Vibes (2015)
Hot Wired Beat (2017)

LINE-UP


Günter Kivioja (v./g.)
Ville Valavuo (g.)
Ari-Pekka Heinola (b.)
Markus Hietamies (dr.)


DIE PATEN

Wer auf folgende Acts steht, dürfte auch auf „Hot Wired Beat“ abfahren:

The Hellacopters * Imperial State Electric * Thin Lizzy * Robert Pehrsson´s Humbucker * Backyard Babies * Bloodlights * Gluecifer * Dundertåget * The Rollling Stones * Kiss * Horisont * Heavy Tiger * Spiders * Black Trip * Deadheads


Thomas Kupfer 9.0

AMAZONEMPFEHLUNG