ReviewAlbum des Monats

Band
BOLT THROWER 
Kategorie
Album des Monats 
Heft
RH #223 
Titel
Those Once Loyal 
Erscheinungsjahr
2005 
Note
9.0 

(39:32)
Der Panzer rollt wieder! Die beste, mächtigste, kompromissloseste, wahrscheinlich sogar härteste Death-Metal-Band der Welt ist nach vier Jahren endlich zurück und hinterlässt einmal mehr nichts als verbrannte Erde. Wieder verstärkt um den einzig wahren Frontmann Karl Willetts, zerlegen Groovegranaten wie ´Entrenched´, ´The Killchain´, ´Granite Wall´ oder ´Last Stand Of Humanity´ (yesss!) jeden verdammten Speaker in seine Einzelteile, der Bass pumpt in deine Eingeweide, bis nur noch verdammte Brösel übrig bleiben, die unnachahmlich sägenden Gitarren stopfen jedes noch so kleine Loch zu - und die Vocals sind in ihrer von keinem anderen Shouter zu erreichenden Intensität nichts anderes als vertonte, erhabene Macht. BOLT THROWER sind auch im Jahre 2005 der einzige Krieg, bei dem man sich wünscht, Soldat zu sein.
Und was ist mit Melodien und eingängigen Harmonien? Gibt´s massenweise - und sie bringen dich um deinen kläglichen Restverstand. Dabei besonders herausragend: der völlig rulende Titeltrack mit seinem Referenz-Refrain und das Tränen in die Augen treibende Abschluss-Inferno ´When Cannons Fade´, das man, einmal gehört, nicht mehr aus seinem von den vorherigen 34 Minuten komplett durchgeschüttelten Schädel bekommt.
Ergo: „Those Once Loyal“ (toller Titel übrigens!) ist nichts anderes als das beste Death-Metal-Album seit, ähem, der letzten BOLT THROWER. Groß!


Boris Kaiser 9.0

AMAZONEMPFEHLUNG