ReviewAlbum des Monats

Band
GOD DETHRONED 
Kategorie
Album des Monats 
Heft
RH #211 
Titel
The Lair Of The White Worm 
Erscheinungsjahr
2004 
Note
9.0 

(40:08)
Immer wieder erstaunlich, was ein paar Line-up-Wechsel so alles bewirken können. GOD DETHRONED kommen auf ihrem aktuellen Longplayer mit Neuzugängen an Gitarre und Bass daher, und es scheint, als wären genau diese Wechsel das fehlende Puzzleteil gewesen, um das Gesamtbild abzurunden.
Um nicht falsch verstanden zu werden: Die Holländer haben hier nicht etwa eine gravierende Kurskorrektur vorgenommen. Auch alte Fans der Band können sich bedenkenlos „The Lair Of The White Worm“ abgreifen. Das Quartett hat lediglich seinen Sound etwas verfeinert und die Musik etwas abwechslungsreicher gestaltet. Da gibt es beispielsweise diesmal verstärkt fein ausgetüftelte Gitarrensoli zu hören, und auch mit dem einen oder anderen ungewöhnlichen Arrangement können GOD DETHRONED überraschen. Auch ein fast lupenreiner Heavy-Rocker wie ´Rusty Nails´ wäre vorher undenkbar gewesen.
Stilistisch gibt´s indes aber wieder genau das, was der geneigte Fan hören möchte: fetten, mit reichlich Doublebass unterlegten Death Metal (´Sigma Enigma´, ´The Grey Race´), unbarmherzige Blastspeed-Attacken (´Arch Enemy Spain´, ´The Lair Of The White Worm´) oder giftigen Extrem-Thrash (´Loyal To The Crown Of God Dethroned´).
Erstklassig!


Frank Albrecht 9.0

AMAZONEMPFEHLUNG