ReviewAlbum des Monats

Band
SOILWORK 
Kategorie
Album des Monats 
Heft
RH #192 
Titel
Figure Number Five 
Erscheinungsjahr
2003 
Note
9.5 

(40:50)
Ist "Figure Number Five" schon jetzt die beste Metal-Platte des Jahres? Keine Ahnung. Jedenfalls ballert SOILWORKs Neue so weit alles weg, was in den letzten Monaten erschienen ist und stellt genau das Album dar, das man sich von den Schweden, die sich seit Jahren konstant steigern, erhofft hatte. "Figure Number Five" ist der Arschtritt, den die Szene so dringend braucht, und begeistert mit einer jeden Headbanger ansprechenden Mischung aus rasiermesserscharfem Thrash, schwedischem Death Metal, technischem Progressive Metal und leichten Nu-Metal-Einflüssen der System-Of-A-Down/Mudvayne-Kategorie. SOILWORK haben ihre Roots nicht vergessen und klingen dabei trotzdem topmodern - ein Spagat, der nur den wenigsten Acts gelingt.
Der Opener ´Rejection Role´, das verschachtelte ´Overload´, das an Devin Townsend erinnernde ´Light The Torch´, der Gothic-beeinflusste Ruhepol ´Departure Plan´, das kompromisslose ´The Mindmaker´ oder die alles killende Abrissbirne ´Distortion Sleep´ sind lupenreine Hits, die es sich sofort im Langzeitgedächtnis gemütlich machen und dabei Suchtpotenzial offenbaren. Auf Grund der unzähligen versteckten Feinheiten vor allem im Gitarrenbereich lässt einen "Figure Number Five" auch nach 50 Hördurchgängen (selbst ausprobiert!) noch durchdrehen wie beim ersten Mal. Die Herren Wichers/Frenning gehören spätestens ab jetzt zu den geilsten Gitarren-Duos der Szene, die Rhythmus-Fraktion setzt Akzente, Ex-Evergrey-Keyboarder Sven Karlsson überzeugt mit ansprechenden Ideen, und Frontmann Björn "Speed" Strid brüllt entweder wie Phil Anselmo nach drei Jahren Gesangsunterricht oder lässt melodische Vocals der absoluten Extraklasse los. Dazu gesellt sich eine glasklare, aber trotzdem enorm druckvolle Produktion, für die Wichers & Co. selbst verantwortlich zeichnen.
"Figure Number Five" gehört ohne Zweifel in JEDE gottverdammte Metal-Sammlung und dürfte die Band dorthin katapultieren, wo sie hingehört: nach ganz oben. Buy or fucking die, sukkaz!


Boris Kaiser 9.5

AMAZONEMPFEHLUNG