ReviewAlbum des Monats

Band
LACUNA COIL 
Kategorie
Album des Monats 
Heft
RH #185 
Titel
Comalies 
Note
8.5 

Es ist zugegebenermaßen nicht mehr sonderlich aufregend und spannend, einen neuen Rundling der italienischen Dark/Gothic-Metaller in die Anlage zu pfeffern, zumal das stilistische Terrain spätestens seit dem letzten Album "Unleashed Memories" klar abgesteckt ist und man als geneigter Fan genau weiß, was man von Cristina und ihren Mannen erwarten darf. Altbekanntes in neuer Verpackung gibt's demnach auch auf "Comalies" zu belauschen - und warum auch nicht? Die eigentliche Frage ist nur, ob man es geschafft hat, das Niveau der saustarken Vorgänger zu halten, was nach den ersten drei Songs mit einem lautstarken „Logo!“ beantwortet werden muss. Die Konsequenz und Konstanz, mit der die sympathische Band ihr Ding auf einem gleichbleibend hohen Level durchzieht, nötigt einem jedenfalls jede Menge Respekt ab, zumal das Gros des einmal mehr unter Aufsicht von Produzent Waldemar Sorychta in den Woodhouse Studios eingetüteten Materials Hitpotenzial aufweist und sich entsprechend gut in den Tanztempeln der Republik machen dürfte.
LACUNA COIL haben das musikalische Rad zwar nicht neu erfunden, den hauseigenen, mittlerweile lieb gewonnenen Sound indes um ein paar Nuancen verfeinert und damit weiter perfektioniert. Letztendlich ist man also doch noch für die eine oder andere Überraschung gut. Und obwohl die Scheibe vor Anspieltipps nur so überquillt, möchte ich an dieser Stelle einfach mal das traumhaft schöne, relaxte ´Daylight Dancer´ hervorheben. So, und jetzt ab in den Laden, denn das Teil könnt ihr bedenkenlos abgreifen und ins Regal stellen!


Wolfgang Schäfer 8.5

AMAZONEMPFEHLUNG