ReviewAlbum des Monats

Band
THE POOR 
Kategorie
Album des Monats 
Heft
RH #86 
Titel
Who Cares 
Note
10.0 

Es ist zwei Uhr morgens, kurz vor Redaktionsschluß. Ich sitze im Büro und lese gerade die letzten Texte Korrektur. Das Telefon klingelt, dran ist Stratmann, der zu Hause neue Tapes durchhört und gerade die Sensation des Monats entdeckt hat: "Mach' sofort das Gedudel aus, das gerade bei dir läuft, und hör' dir THE POOR an. Morgen sitzt du immer noch brüllend im Büro und verteilst zehn Punkte, jede Wette! Die beste Rock'n'Roll-Combo seit Rose Tattoo, besser als Rhino Bucket!" kreischt er mir in die Ohren und legt dann den Hörer auf. Komisch, denke ich mir, so kenn' ich Stratmann gar nicht. Normalerweise dreht der nur noch bei Kong und Waltari durch und ist ansonsten eher abgeklärt. Und wenn mir Stratmann erzählt, daß ich auf irgendwas blind zehn Punkte verteile, dann heißt das meistens, daß er damit überhaupt nichts anfangen kann und mich auf den Real-Metal-Nostalgie-Trip schicken will. So nach dem Motto: Laß das mal den Kühnemund machen, der ist doof genug...Aber verdammt, Stratmann hat recht! Ich höre das Tape jetzt zum ersten Mal, bin gerade beim neunten von elf Songs angelangt und frage mich ernsthaft, wie uns dieses Juwel bislang durch die Lappen gehen konnte! "Who Cares" ist tatsächlich DAS Rock'n'Roll-Album des Jahres, klingt wie Rose Tattoo meets Tesla meets Rhino Bucket meets Q5 - und jeder einzelne fuckin' Song ist ein Killer! Kein Wunder bei einer Band, deren geniales Motto lautet: "We don't unplug for anyone!" Zehn Punkte und 'ne Story so schnell wie möglich!


Götz Kühnemund 10.0

AMAZONEMPFEHLUNG