RH #375Krach von der Basis

SHYLMAGOGHNAR

Limburger Lautmalereien

Shylmagoghnar

Gute Bandnamen sind mittlerweile rar, doch die beiden Niederländer Nimblkorg und Skirge machten aus dieser Not eine Tugend, indem sie sich spontan jeweils zwei Silben ausdachten und diese miteinander verbanden. Heraus kam SHYLMAGOGHNAR – ein „befremdliches, weltfernes Wort, das die Stimmung der Musik widerspiegelt“, die das Duo macht.

Nimblkorg, inwiefern ist „Transience“ im Verhältnis zu eurem Debütalbum ein Übergangswerk?

»Das erklärt sich auf dem Cover, wenn man es auf das Ende des Titelstücks bezieht. Es steht für das unendliche Streben des Menschen nach Vollkommenheit gemäß dem Versuchsprinzip. Keine der gezeigten Statuen ist perfekt, und ihre lineare Anordnung soll darauf hindeuten, dass der Schöpfer weitere gestaltet hat, die sich der Blickweite des Betrachters entziehen. Da Perfektion etwas Unfassbares und Unerreichbares ist, sieht man in der Mitte diesen gleißend hellen Kristall als Symbol dafür. Wer ihn berühren will, zerfällt mit ihm zu Staub, und das geschieht auch mit der Figur im Artwork. Wir stellen die auf „Emergence“ behandelten Themen jetzt in einen anderen Zusammenhang. Zuvor ging es um uns und das Ende der Welt, jetzt stellen wir philosophische Fragen, die mit komplexeren Songstrukturen einhergehen.«

Als Projekt mit Black-Metal-Ästhetik und dominanten Keyboards gerät man schnell in die Schusslinie von Hardlinern. Wie verteidigt ihr euch gegen solche?

»Gar nicht. Wir verstehen uns als Hybridform von Metal und richten uns nicht an Puristen. Musikalische Qualität...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen