RH #375Interview

ORANGE GOBLIN

Allein unter Schafen

Orange Goblin

Seit ihrem späten Karriere-Highlight „A Eulogy For The Damned“ aus dem Jahr 2012 ist auf ORANGE GOBLIN Verlass. Auch mit ihrem aktuellen Dreher „The Wolf Bites Back“ liefern die Briten ein bärenstarkes Heavy-Rock-Album ab.

Ben Ward sollte ein zufriedener Mann sein. Seit 1995 ist er mit ORANGE GOBLIN am Start, für seine Band läuft es immer besser, auf den Billings der Festivals klettert der Name höher und höher. Und dennoch war im Vorfeld des neunten Albums „The Wolf Bites Back“ zu hören, dass es sich hierbei um das finsterste und dunkelste Werk der Band handeln sollte. Was beim ersten Anhören nicht ganz nachzuvollziehen ist, denn die Platte verströmt die gewohnte, schweißgetränkte Energie einer coolen Rock´n´Roll-Band. Frontmann Ben Ward verneint denn auch, dass die Truppe demnächst mit Lacrimosa auf der Bühne stehen wird:

»Nein, nein, diese Platte steht in erster Linie für High-Energy-Rock, daran wird sich auch nichts ändern – umso mehr, da es immer noch Leute gibt, die uns für eine Stoner-Rock- oder Doom-Band halten. Ich denke aber, dass die Themen und Texte beim neuen Album düsterer ausgefallen sind, auch in Kombination mit dem Artwork, das den Betrachter regelrecht anfletscht. Dafür gibt es aber keinen unmittelbaren Grund, es ist nicht so, dass sich in unserem Umfeld irgendetwas geändert hätte. Na gut, vielleicht wird man mit dem Alter einfach zynischer und sarkastischer. Hauptsächlich ist es uns aber darum gegangen, dass wir uns nicht wiederholen wollten, denn auch wenn...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen