RH #375From the Underground

TOXIK

Die neuen Geheimnisse der Giftmischer

Toxik

Mit der „III Works“-Box lassen TOXIK tief in ihre Entwicklung seit dem Comeback hineinblicken. Wir zwangen Gitarrist Josh Christian – das letzte Urmitglied –, uns weitere Geheimrezepte aus der Giftküche der Technik-Thrasher zu verraten.

Josh, wir hatten uns schon 2007 auf euer Comeback gefreut, das letztendlich aber nicht stattgefunden hat. Selbst euer Auftritt beim Keep It True Festival wurde abgesagt. Was war damals schiefgelaufen?

»Mir wurde der nötige Pass verweigert, und Brian Bonini, unser Originalbassist, steckte mitten in einer Ermittlung, weil er mit ein paar Joints aufgeflogen war, und durfte deswegen den Staat nicht verlassen.«

Letzten Endes ist das TOXIK-Comeback 2013 Wirklichkeit geworden. Diese Zeit wird mit der „III Works“-Box dokumentiert. Sie enthält das 2013er „In Humanity“-Demo, das somit erstmals offiziell veröffentlicht wird, und die erweiterte „Breaking Clas$“-EP von 2017. Was war der Grund für die dritte CD „Kinetic Closure“ in der Box? Ihr habt live im Studio neue Songs aufgenommen, aber auch altes Material neu eingespielt.

»Wir wollten einerseits die „In Humanity“-Songs mit der damaligen Besetzung auf ordentliche Weise veröffentlichen. Außerdem sollte es eine remasterte Version unserer 2007er EP „Breaking Clas$“ geben, bei der Charlie Sabin wie schon auf unserem 1989er Album „Think This“ als Sänger zu hören ist. Gleichzeitig wollten wir aber die aktuelle Band mit Bassist Shane Boulos, Drummer Jim DeMaria und vor allem unserem letzten Neuling, Sänger und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen