RH #374Titelstory

ROSE TATTOO

Höllisch harte Halsabschneider

Rose Tattoo

Hello students! School has begun! Der Sommer ist vorbei, jetzt habe ICH das Kommando! Hey, du mit dem Heft in der Hand, was denkst du, was du da tust? Rock Hard?! Mit diesem Müll zerstörst du noch dein Leben! Ich will, dass du mir sagst – nein, noch besser, ich will, dass du aufstehst und der Klasse sagst, was du mit deinem Leben anfangen möchtest! So, so, du willst also rocken?! Dann kannst du mir ja sicher die ultimative Asi-Version von AC/DC nennen. Gluecifer? Falsch! Airbourne? Noch falscher! Krokus? Grottenfalsch! Pigmy Love Circus? Nicht ganz falsch! Aber die richtige Antwort wäre gewesen: ROSE TATTOO!

„Wer ROSE TATTOO nicht kennt, hat den Rock´n´Roll verpennt“, reimte Götz Kühnemund, der ehemalige Chefredakteur dieses Blattes, in einer Plattenbesprechung einmal pfiffig. Und tatsächlich gebührt der 1976 in Sydney gegründeten Combo in unserer Szene eigentlich ein Status, der dem ihrer australischen Landsleute mit den vier Großbuchstaben oder zumindest dem der Brüder im Geiste, Motörhead, gleichkommt. Stattdessen blieben die Aussies stets eine – zumindest dem breiten Publikum – unbekannte Kult-Band.
Eine der Ursachen dafür besteht sicher darin, dass es diese Bande von Galgenvögeln für gefühlt vielleicht gerade einmal zwölf der vergangenen 42 Jahre geschafft hat, gemeinsam in dieselbe Richtung zu marschieren, was sicherlich auch an den zahlreichen Todesfällen liegt, von denen die Bandgeschichte überschattet wird (dazu später mehr). Doch der entscheidende Faktor ist: Für den...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

AIRBOURNE + AVATAR + DARK FUNERAL + DEMONS & WIZARDS + KROKUS + MESHUGGAH + PARKWAY DRIVE + POWERWOLF + ROSE TATTOO + SABATON + u.v.m.01.08.2019
bis
03.08.2019
WackenWACKEN OPEN AIRTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen