RH #374Krach von der Basis

CRAFT

Der Reiz des Monotonen

Craft

Mit „White Noise And Black Metal“ haben CRAFT ein in jeder Hinsicht modernes Genre-Album veröffentlicht – klirrend melodisch wie früher, abstrakt und störrisch in rhythmischer Hinsicht. Sänger Nox, einer der beiden musikalischen Köpfe des schwedischen Quartetts, lüftet einen Teil des Geheimnisses hinter diesem eisigen Cocktail.

Ihr habt euch noch nie selbst gehetzt, um neues Material vorzulegen, aber wieso dauerte es diesmal fast acht Jahre?

»Aus dem ganz einfachen Grund, weil wir ununterbrochen Songs schreiben und daran feilen. Es gibt ständig etwas, das man verbessern kann, also ist Komponieren ein fließender Prozess, der nie ein Ende findet. Wir haben sogar bewusst einen Aufnahmetermin anberaumt, um uns zu zwingen, mit dem Umarrangieren aufzuhören. So wussten wir, dass wir zu einem bestimmten Zeitpunkt mit dem Songwriting abschließen mussten. Noch auf der einstündigen Fahrt zum Studio haben wir die Reihenfolge der Stücke abgeändert.«

Wie sollen wir das Cover des Albums im Zusammenhang mit dem Titel verstehen?

»Mir schwebte ein Motiv mit Symbolcharakter vor, das herrschaftlich und bedrohlich wirkt, ein Gebäude in einer brennenden Umgebung, doch die Idee existierte schon vor dem Titel, weshalb Zbigniew Bielak, der das Artwork entwarf, noch einmal Anpassungen vornehmen musste, als sich die Bandmitglieder auf diese Benennung einigten. Obwohl ich am liebsten alles selbst in die Hand nehme, lasse ich nichts auf ihn kommen, und er deutete den Titel auf seine eigene Weise. Darum kann...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen