RH #373Titelstory

GHOST

Geister der Vergangenheit

Simon Söderberg

Line-up-Wechsel hat es in der Geschichte von GHOST viele gegeben. Allerdings bestand zwischen 2010 und 2016 eine Art Kernmannschaft – bis es zum großen Bruch kam. Jetzt herrscht zwischen den Parteien Kriegszustand.

Gitarrist Martin Persner war der Erste, der sich nach seinem Rauswurf 2016 aus der Deckung wagte und sich mit einer Videobotschaft als ehemaliger GHOST-Musiker outete. Mittlerweile hat er seine alte Band Magna Carta Cartel reaktiviert und lehnt es ab, zu seiner Vergangenheit Interviews zu geben. In das Gerichtsverfahren gegen Tobias Forge ist er allerdings nicht involviert. Zum Bezirksgericht von Linköping zogen stattdessen Simon Söderberg (Gitarrist „Alpha“ von 2010 bis 2016), Henrik Palm (Gitarrist und Bassist „Eather“ von 2015 bis 2016), Martin Hjertstedt (Schlagzeuger „Earth“ von 2014 bis 2016) und Mauro Rubino (Keyboarder „Air“ von 2011 bis 2016). Die vier geschassten Bandmitglieder wollen Forge dazu bringen, die Einnahmen und Ausgaben der Jahre 2011 bis 2016 sowie das gesamte Eigentum der Firma offenzulegen, wobei es bei einer ersten Anhörung im November 2016 keinen Konsens gegeben hat. Simon Söderberg ist so etwas wie der Rädelsführer der Truppe und hat über seinen Gerichtsgegner wenig Schmeichelhaftes zu sagen.

Simon, was ist dein musikalischer Hintergrund, und wie bist du ursprünglich mit Tobias Forge in Kontakt gekommen?

»Ich habe schon als Kind Gitarre gespielt und war in den Neunzigern in einigen Hardcore-Bands aktiv. Später zockte ich in einer...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

JUDAS PRIEST + AMORPHIS + ARCH ENEMY + BANNKREIS + BELPHEGOR + DESERTED FEAR + DIRKSCHNEIDER + DORO + EPICA + FIREWIND + u.v.m.02.08.2018
bis
04.08.2018
WackenWACKEN OPEN AIRTickets