RH #373Special: H.P. Lovecraft im Heavy Metal

MEKONG DELTA

Wenn Mythen sich verselbständigen

Ralf Hubert

MEKONG DELTA-Kopf Ralf Hubert ist über die „Dämonenkiller“-Heftromane auf den Cthulhu-Mythos gestoßen und so weit gegangen, dessen Schöpfer auf einem ganzen Album Tribut zu zollen. Neben Stephen Donaldson und Roger Zelazny ist Lovecraft der einzige Schriftsteller, der den Bandleader in Grauen versetzt.

Ralf, was gab den Anstoß dafür, Lovecraft mehrere Songs und „The Music Of Erich Zann“ zu widmen?

»Da die selbsternannte Elite die Menschen schon seinerzeit mit den Resultaten ihrer geistigen Insolvenz malträtierte, unterhielten wir uns im Studio häufig über die Bigotterie dieser Kreaturen – um im Lovecraft-Kontext zu bleiben – und Texte, die eher realitätsbezogen sein sollten. Ich hatte die Idee, die Wirklichkeit in Form einer Parabel mit einer fantastischen Geschichte zu verbinden, wobei mir „Die Musik des Erich Zann“ einfiel. Deren Hauptfigur versucht, das Böse mit Musik aus der Welt fernzuhalten, und scheitert grandios. Peavy von Rage übertrug die Kapitel mit mir in die Gegenwart und schrieb wirklich fantastische Lyrics.«

Wie unterscheidet sich eure Adaption von anderen im Rock und Metal?

»Bei anderen wird der mythologische Aspekt hervorgehoben, während ich die Erzählungen als Gleichnisse sehe. Unsere Texte treffen den Kern dessen, was heute in der Gesellschaft passiert. Dass sich viele Mythen heutzutage verselbständigen, liegt wohl auch daran, dass sich nur noch wenige Leute die Mühe machen, Quellen zu überprüfen. Man hüpft von Link zu Link und wird durch Suchalgorithmen in der...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsMEKONG DELTA

In A Mirror DarklyRH #324 - 2014
Steamhammer/SPV (44:54) Es ist bewundernswert, mit welch stoischer Konsequenz M...
IntersectionsRH #300 - 2012
Steamhammer/SPV (52:03) Uralt-MEKONG DELTA-Nummern wie ´The Cure´, ´Prophecy...
Wanderer On The Edge Of TimeRH #278 - 2010
Aaarrg Records/H´Art (49:43) Nach dem klanglich etwas verunglückten letzten...
Lurking FearRH #244 - 2007
„Lurking Fear“ hat vier Makel: Erstens ist die Scheibe ungewöhnlich leise u...
Pictures At An Exhibition
Gleich 'ne Warnung vorweg: Wer es nicht schafft, drei Tage Urlaub beim Chef losz...
Pictures At An Exhibition
Daß diese Scheibe kein Produkt für die breite Masse werden würde, war schon i...
Visions Fugitives
Für viele MEKONG DELTA-Kenner (Fans denken da vielleicht anders) waren die Albe...
Classics
Mir persönlich haben MEKONGDELTA am besten gefallen, wenn Ralph Hubert (alias B...
Live At An Exhibition
Wir können's kurz machen: Die neun Songs von "Live At An Exhibition", mitgeschn...
Kaleidoscope
Mit der Veröffentlichung von "Kaleidoscope" meldet sich eine der wohl dienstäl...
Dances Of Death
Zum vierten Mal versuchen MEKONG DELTA, die Musikwelt neu zu ordnen. Nach den er...
The Principle Of DoubtRH #32 - 1988
Während mir der Vorganger "The Music Of Erich Zann" von Anfang an gefiel und ic...
ToccataRH #30 - 1987
Mit dieser EP liefern MEKONG DELTA ihr bis dato bestes Werk ab. Anhand des Titel...
The Music Of Erich ZannRH #25 - 1987
Platten wie diese waren schon immer mein liebstes Kind. Ganz einfach LP's, mit d...
Mekong DeltaRH #21 - 1986
Alle Achtung! Was die Musiker von MEKONG DELTA hier auf die Beine gestellt haben...