RH #373Seziertisch

VENOM

VENOM

Venom

In einer gerechten Welt wäre in der Liste der größten Metal-Bands aller Zeiten sicherlich auch irgendwo der Name VENOM aufgetaucht – aber Pustekuchen. Die Gründe, warum Cronos, Mantas und Abaddon der Weg in den Metal-Olymp verwehrt geblieben ist, sind allerdings hausgemacht. Während sich die bandinternen Spannungen bei Gruppen wie Kiss anfangs oftmals kreativ entluden, erreichten VENOM bereits in der Frühphase ihrer Karriere den „point of no return“. Der leider viel zu früh verstorbene Bandmanager Eric Cook schaffte es nicht, zwischen den streitsüchtigen Persönlichkeiten zu vermitteln. Schon sehr bald wurden die Risse im Bandgefüge zu groß.

UNVERZICHTBAR

WELCOME TO HELL
(Neat, 1981)

Ein Album wie ein Vulkanausbruch. Aus heutiger Sicht (da alle Superlative ausgelotet zu sein scheinen) kaum noch nachzuvollziehen, aber VENOM waren 1981, zum Erscheinungszeitpunkt von „Welcome To Hell“, wahrhaftig die extremste Band der Welt. Wie die Motten das Licht zogen die drei Maniacs aus Newcastle Jugendliche auf der Suche nach (musikalischer) Grenzüberschreitung an und vereinten dabei ganz nebenbei – wie vor ihnen nur Motörhead – drei Subkulturen, die sich nicht immer grün zu sein pflegten: Punks, Skins und Metalheads. Conrad Lant, Jeffrey Dunn und Anthony Bray mögen auf ´Red Light Fever´, dem explosivsten Song der insgesamt elf Dynamitladungen, verlässlich aneinander vorbeispielen, aber dennoch: Diese Nummer hebt die Musikwelt aus den Angeln. ´Schizo´, ´Angel Dust´ oder ´Witching Hour´ sind...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

ABBATH + ALCEST + ARKONA + CARPATHIAN FOREST + EQUILIBRIUM + GORGASM + KRISIUN + MISERY INDEX + TANKARD + VENOM + u.v.m.07.09.2018
bis
08.09.2018
CH-Hüttikon, Oetwilerstrasse 81MEH SUFF! FESTIVAL Tickets
VENOM + CHILDREN OF BODOM + ALESTORM + SODOM + TANKARD + DEATH ANGEL + SUICIDAL ANGELS + MOTORJESUS + DARK TRANQUILLITY + LACUNA COIL + u.v.m.07.12.2018
bis
08.12.2018
Oberhausen, TurbinenhalleRUHRPOTT METAL MEETINGTickets

ReviewsVENOM

From The Very DepthsRH #333 - 2015
Spinefarm/Universal (51:49)Der Titel des sechsten Songs der neuen VENOM-Platte, ...
Fallen AngelsRH #295 - 2011
Spinefarm/Universal (57:42) Auch wenn für die Hardcore-Fraktion, also Legionä...
HellRH #254 - 2008
(55:22) Alles beim Alten bei Cronos und seinen Mitstreitern Rage (g.) und Antto...
Metal BlackRH #227 - 2006
(57:21) Auch wenn es viele anders sehen werden: „Metal Black“ hat mit dem s...
The Seven Gates Of Hell - The Singles 1980 - 1985RH #199 - 2003
(69:59) "The Seven Inches Of Hell" wäre hier wohl der geeignetere Titel gewese...
BittenRH #187 - 2002
(29:00) Nach diversen - meist völlig überflüssigen - Best-of- und Raritäten...
Lay Down Your Soul
(40:10) Man wird das Gefühl nicht los, dass Abaddon Probleme hat, seine Miete ...
ResurrectionRH #156 - 2000
VENOM ohne Abaddon? Kann das gutgehen? Und ob! 'Resurrection', das erste Album m...
Buried Alive
Droht den einstigen Black Metal-Göttern dasselbe Schicksal wie ihren Landsmänn...
Cast In StoneRH #127 - 1992
Fuck, yeah! VENOM, die Könige der schwarzen Klänge, haben ihr seit zwei Jahren...
Kissing the BeastRH #82 - 1993
Frank A. verblüfft mich mit der Ankündigung, daß VENOM im Original-Line-up au...
Cursed
Das ist bitter! In Anbetracht der Tatsache, daß ich früher der größte VENOM-...
In MemoriumRH #58 - 1991
Geschenkboxen sind "in". Rechtzeitig zum Weihnachtsfest donnerte eine jede Platt...
Temples Of IceRH #52 - 1991
"This is actually a really good album!" heißt's im Info der Plattenfirma. Hm - ...
...Tear Your Soul Apart (Mini-LP)RH #44 - 1990
Früher wäre ich nach Erhalt dieser Scheibe johlend in die Luft gesprungen und ...
Prime EvilRH #35 - 1989
Tut mir leid, Jungs, der Lack vergangener (glorreicher) Tage ist wohl endgültig...
Calm Before The StormRH #24 - 1987
Ho ho ho ho! Einen Majordeal wollten VENOM haben, und hoch hinaus sollte es gehe...
Eine Kleine NachtmusikRH #20 - 1986
"This is it, we have returned!" Treffender als mit dieser ersten Ansage auf VENO...
PossessedRH #11 - 1985
Irgendwie werd' ich bei dieser LP das Gefühl nicht los, daß VENOM krampfhaft v...
At War With SatanRH #6 - 1984
Was sich bei der "Warhead"-EP bereits angekündigt hat (jaja, ich weiß, einige ...
Venom ´961996
JAAAAAAAAA!!! VENOM, die ewigen Black Metal-Götter, sind wieder da - und präse...
Black Metal1982
Der Erfolgsweg des chaotischen Proll-Trios aus Newcastle ließ sich schon bei de...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen