RH #373Interview

NECROS CHRISTOS

Endlose Abgründe

Necros Christos

NECROS CHRISTOS-Frontmann und -Bandkopf Mors Dalos Ra (v./g.) hatte eigenen Worten zufolge „sehr dunkle Zeiten“. Wahrscheinlich hat es die gebraucht, um ein Album wie „Domedon Doxomedon“, das dritte und letzte (!) der Berliner, in seiner positiv erschlagenden Gänze zu ermöglichen (siehe Reviews). Allumfassender kann Death Metal jedenfalls nicht klingen, und auch wenn bereits die Musik ausreicht, um hier von einem Meisterwerk zu sprechen, lohnt ein erneuter Blick hinter die Fassade. Schließlich findet man dort, wo man es manchmal am wenigsten erwartet, oftmals das gleißendste Licht.

Unabhängig vom genauen Inhalt: Ich finde, „Domedon Doxomedon“ ist - auch in seiner beinahe erschlagenden Größe respektive Länge - ein Statement, interessanterweise genauso „dual“ wie vieles in eurem Kosmos. Zum einen stellt die Platte in meinen Augen ein gewaltiges Statement PRO „Spiritualität“ dar, zum anderen ein Statement CONTRA den „leeren“, meistens nur noch zynischen Zeitgeist. Wobei ich tatsächlich diesmal das Gefühl habe - und das ist der Punkt -, beides ist hier nicht zu trennen. Nur ein Eindruck meinerseits oder tatsächlich auch Ambition?

»Dein Eindruck täuscht dich nicht. Ich hadere sehr mit der heutigen Zeit und bin zutiefst angewidert vom medialen Einfluss in allen erdenklichen Lebensbereichen. Zusätzlich verabscheue ich das reine Musikbusiness und bin enttäuscht, wie wenige Bands und Magazine zu ihren Worten und Idealen stehen. Alles dreht sich ums verfickte Geld und um Macht und...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SODOM + DESASTER + EVIL INVADERS + CLITEATER + WITCHBURNER + REVEL IN FLESH + DOWNFALL OF GAIA + FLESHCRAWL + SOULBURN + ASPHYX + u.v.m.05.10.2018
bis
06.10.2018
Lichtenfels, StadthalleWAY OF DARKNESS FESTIVALTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen